5 Dinge, die in den Fahrradkorb gehören

Eines schönen Tages stehst du mit vollen Fahrradtaschen da und bist bereit, dich auf das Fahrrad zu stürzen und dem Abenteuer entgegenzustrampeln! Sitzt man erst einmal auf dem Sattel, möchte man vermutlich den Moment vermeiden, in dem man in regelmäßigen Abständen vom Rad absteigt, um in den durchdacht gepackten Taschen zu wühlen und Unordnung zu schaffen. Deshalb haben wir uns gedacht, wir listen mal ein paar gute Dinge auf, die man immer griffbereit haben sollte – wie im Fahrradkorb!

1. Wasser! Radfahren ist schließlich eine Form der Bewegung und Sie müssen die Flüssigkeitsdepots wieder auffüllen, also vergessen Sie die Wasserflasche nicht und wenn Sie sie in der Nähe haben, werden Sie sie wahrscheinlich häufiger verwenden und Austrocknung vermeiden!

2. Energie! Etwas Essbares zusätzlich zu Flüssigkeit ist wahrscheinlich auch etwas, das Sie genießen werden. Vielleicht können ein paar Kekse, ein paar Nüsse, Obst oder Süßigkeiten die Rettung bis zum Ziel für deine wohlverdiente Mittagspause oder Endstation sein!

3. Kleidung nach Wetter! Wenn die Wettervorhersage sagt, dass Sie tagsüber einen Regenschauer erleben könnten, kann es schön sein, die Regenjacke genauso bereit zu haben wie den dünnen Pullover oder die Windjacke, die Sie bei Bedarf einfach an- und ausziehen können.

4. Kamera! Auf Ihrer Reise kommen Sie garantiert an absolut großartigen Orten vorbei, vielleicht passiert etwas Unerwartetes, das Sie zum Lachen bringt und Sie möchten auf diese goldenen Momente zurückblicken und sich erinnern können, wenn sich die Herbstdunkelheit einschleicht! Tipp! Vergessen Sie nicht, sie später auch zu entwickeln und in ein Urlaubsalbum zu stecken oder ein Fotobuch zu erstellen. Es macht so viel mehr Spaß, als zu Ihrem Computer oder Telefon zu greifen, um sich die Bilder anzusehen.

5. Die Karte! Ja, egal wie schön es sich anfühlen mag, durch offene Landschaften zu schreiten, Sie möchten Ihr Ziel wahrscheinlich erreichen und das nicht immer über zu viele, lange Umwege. Schauen Sie also in regelmäßigen Abständen vorbei, damit Sie nicht woanders landen!

Andere gute Dinge, die man im Hinterkopf behalten sollte, um sie griffbereit zu haben:

- Erste Hilfe! Leider kann der Unfall auch in den schönsten Momenten passieren. Es kann alles sein, von Schuhscheuern bis hin zu Abschürfungen. Reinigungstücher, gute Pflaster und vielleicht irgendeine Form von Schmerzlinderung werden empfohlen.

- Sonnencreme! Keine große Sache wirklich, wenn Sie unterwegs sind, sollten Sie sich vor den starken Sonnenstrahlen schützen, und wenn Sie Rad fahren und sich bewegen, denken Sie vielleicht nicht so darüber nach, wie wenn Sie einen Tag am Strand verbringen. Also dicht halten, dann vergessen Sie nicht, in regelmäßigen Abständen nachzufüllen!